Suche
  • Deine Zukunft jetzt!

Bewerbungen schreiben

Aktualisiert: Aug 6

1. Deckblatt:

Deine Bewerbung kann mit einem Deckblatt beginnen, auf dem du ganz kurz deine und die Kontaktdaten des Unternehmens aufführst, dein Bewerbungsfoto einklebst und ein kurzes Inhaltsverzeichnis einfügst.


2. Bewerbungsanschreiben:

So könnte z. B. dein Bewerbungsanschreiben aussehen. Achte darauf, dass du deine und die Kontaktdaten des Ausbildungsbetriebes vollständig und richtig schreibst. Im Text solltest du zunächst angeben, warum du dich gerade bei diesem Unternehmen und/oder für diesen Beruf bewirbst. Ein persönliches Vorgespräch z. B. auf der Ausbildungsmesse kannst du natürlich auch gerne erwähnen. Im nächsten Absatz kannst du deine aktuelle schulische Situation mit dem zu erwartenden Schulabschluss angeben. Im dritten Absatz erklärst du, welche fachlichen Erfahrungen du mitbringst und welche Tätigkeiten im Ausbildungsberuf dich besonders interessieren. Danach solltest du auf die persönlichen Eigenschaften eingehen, die für den Beruf wichtig sind und diese auch z. B. durch eine Vereinstätigkeit (Teamarbeit) belegen. Abschließend kannst du bekunden, dass du mit diesen Erfahrungen/Interessen und deinen persönlichen Eigenschaften die richtige Person für diesen Ausbildungsberuf bist und dich über eine Einladung zum Vorstellungsgespräch freuen würdest.


3. Lebenslauf:


Herzstück deiner Bewerbung ist der Lebenslauf, hier kann der Ausbildungsbetrieb sehen, wie deine schulische, berufliche und außerschulische Laufbahn verlaufen ist. Ganz wichtig ist, dass du hier übersichtlich, strukturiert und in zeitlich richtiger Reihenfolge deine Daten wiedergibst. Beginne mit deinen persönlichen Daten, gefolgt von deiner Schullaufbahn (angefangen mit der zuletzt besuchten Schule), deinen praktischen Erfahrungen, deinen Zusatzqualifikationen (mit Kenntnisstand – Sehr gut, Gut, Grundkenntnisse) und deinen Hobbys. Abschließend gibst du noch Ort und Datum der Bewerbungserstellung an und unterschreibst den Lebenslauf und das Bewerbungsanschreiben.




4. Schluss:

Hinter dein Deckblatt, Anschreiben und Lebenslauf kommen jetzt noch deine Praktikumszeugnisse, Schulzeugnisse und, wenn vorhanden, Zertifikate über Zusatzqualifikationen in zeitlich richtiger Reihenfolge. Packe anschließend deine Unterlagen in die Bewerbungsmappe und schick sie los. Wir drücken dir ganz fest die Daumen, dass es klappt.


Viel Erfolg!



18 Ansichten
Download.jpg

© 2020  Gesellschaft für Infrastruktur und Beschäftigung des Landkreises Merzig Wadern mbH

ESF KOM (2).JPG
GIB.jpg